An- und Ummeldung der Abfallbehälter

Die Anmeldung von Müll- und Biotonnen oder eine Veränderung des Behältervolumens muss schriftlich vom Grundstückseigentümer oder bevollmächtigtem Verwalter beim Kundenzentrum des Kommunalservice Weimar erfolgen. Das Mindestbehältervolumen für Restmüll beträgt laut Abfallsatzung der Stadt Weimar 15 Liter pro Bewohner und Woche.

Dieses Mindestbehältervolumen darf nicht unterschritten werden. Der Kommunalservice Weimar kann Ihnen unter Berücksichtigung der Bewohneranzahl bei wöchentlicher oder 14-tägiger Entsorgung Restmülltonnen mit einem Volumen von 60 Liter, 80 Liter, 90 l Liter, 120 Liter, 240 Liter oder 1.100 Liter zur Verfügung stellen.

Als Bewohner des Grundstückes zählen die beim Einwohnermeldeamt registrierten Personen.  Bitte setzen Sie sich vor dem Anmelden der Restmüllbehälter mit dem Kundenzentrum des Kommunalservice Weimar in Verbindung. Das entsprechende Formular können Sie hier ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben an uns senden.

Detailinformationen zur Abfallentsorgung in der Stadt Weimar finden Sie in der Abfallsatzung und in der Abfallgebührensatzung der Stadt Weimar.

Bitte senden Sie die ausgefüllten Formulare an die genannte Adresse zurück.

Hinweis:

Für die Abfuhr der gelben Säcke und gelben Tonnen in Weimar ist die Stadtwirtschaft Weimar GmbH zuständig. Den Antrag zur Wertstofferfassung einer Gelbe Tonne finden Sie unter

www.sw-weimar.de