Erneuerung Mischwasserkanal Lützendorfer Straße

Die Firma Eurovia Verkehrsbau Union Niederlassung Weimar führt im Auftrag vom Kommunalservice der Stadt Weimar die Bauarbeiten zur Erneuerung des Mischwasserkanals in der Lützendorfer Straße aus. Im Rahmen der Maßnahme sind auch die Neuverlegung des Schmutzwasseranschlusses für das „Lützendorfer Gut“ und die Fahrbahninstandsetzung der Lützendorfer Straße vorgesehen.

Die Kanalerneuerung in der Lützendorfer Straße umfasst eine Gesamtlänge von ca. 800 m bei Kanalnennweiten von DN 250 bis DN 700.

Der Schmutzwasseranschluss für das Lützendorfer Gut wird in Nennweite DN 200 auf einer Länge von ca. 200 m ausgeführt. Aufgrund der erforderlichen Querung der Bundesstraße B 7 erfolgt die Rohrverlegung im Querungsbereich mittels unterirdischem Rohrvortrieb.

Zum Baubeginn im Mai 2018 erfolgte nach Baustelleneinrichtung und Verkehrssicherung zunächst das Fräsen des Asphaltoberbaus im Grabenbereich. Mit der Kanalverlegung wurde  am „Tiefpunkt“ im Kreuzungsbereich Ettersburger Straße begonnen. Viele querende Leitungen und Kabel erschwerten das Einbringen von notwendigen Verbauelementen. Zur Sicherung ausreichender Verdichtung im Querungsbereich wurde „Bodenmörtel“ als selbstverdichtendes Verfüllmaterial eingesetzt.

Der Bau des Mischwasserkanals in der Lützendorfer Straße kann aufgrund der Lage des Kanals im Straßenquerschnitt nur unter Vollsperrung erfolgen. Hierzu wurde für den Busverkehr eine Umleitungsführung über die Bundesstraße eingerichtet. Die Zufahrt zum Bildungszentrum und den südlichen und nördlichen Anliegerstraßen wird durch die Baufirma durch das Arbeiten in Teilabschnitten gewährleistet.

Trotz o.g. Erschwernisse besteht gegenwärtig kein Verzug im Bauablauf. Das planmäßige Bauende ist im November 2018 vorgesehen.

Ihre Fragen!
Zentrale: 03643 4341-0

Schreiben Sie uns!
bei Fragen zu Entsorgung, Abwasser oder Betriebshof

zum Kontaktformular

alle Ansprechpartner